warum ich mit dem Zelltraining begann:

Ich bin 56 Jahre und hatte wiederkehrende starke Schmerzen nach längerem Wandern erst in einer, später dann auch in beiden Füßen. Da ich leidenschaftlich gern wandere und auch die nächste Hüttenwanderung in den Alpen geplant war, suchte ich nach Alternativen, denn das Problem begleitet mich schon mehrere Jahre. Auch die Frage was soll das werden? Ich möchte auch noch gute Jahre im Rentenalter verbringen. Ich hörte von diesem Blockadenlösen und mein Ziel lies mich dies ausprobieren. Anfangs war ich auch etwas skeptisch. Aber ich spürte von Mal zu Mal da verändert sich was in meinem Körper. Ich habe seit einem Jahr keine Schmerzen mehr und die Hüttenwanderung war ein geniales Erlebnis! Heute mache ich dieses Training weiter, es tut mir gut und ich spüre was es mit mir macht.

 

warum ich mit dem Zelltraining begann:

Ständige Rückenschmerzen plagten mich und ich war sehr oft krankgeschrieben.